Ostgrönland
70.4833° N 21.9667° W
MS Ocean Adventurer, Ostgrönland

Polarlichter und Naturschönheiten

Es ist kaum in Worte zu fassen, wenn sich der Himmel öffnet und plötzlich zu tanzen beginnt. Wenn sich grüne, gelbe, purpurne Schleier federleicht über den Bergen bewegen. Wenn der Nordhimmel sein ganz persönliches Feuerwerk veranstaltet. Ein Auf und Ab der Farblichter – und der Gefühle! Denn es gibt nur wenige Naturphänomene, die so ergreifend sind.

Doch das ist lange nicht alles. Sind die Polarlichter nicht vorhersehbar, so ist die unfassbare Naturschönheit des Scoresbysund garantiert und hält atemberaubende Landschaften bereit: zerklüftete Inseln, majestätische Eisberge, hoch aufragende Vogelfelsen und Landschaften voller Arktis-Blumen im Herbstkleid. Dazwischen die faszinierende Tierwelt mit Moschusochsen, Robben und Rentieren sowie – mit etwas Glück – auch Eisbären, Polarfüchsen und Walen.

Inmitten dieser ungezähmten Wildnis erwartet Sie der Ort Ittoqqortoormiit, der gleich mit mehreren Rekorden auftrumpfen kann: Er ist der entlegenste Ort Grönlands, der sowohl am weltgrößten Fjord als auch am weltgrößten Nationalpark auf der weltgrößten Insel liegt. Nicht zu vergessen: Grönlands höchster Berg – der 3.694 Meter hohe Gunnbjørn – liegt ebenfalls ganz in der Nähe. Willkommen im Land der Superlative!

Höhepunkte der Reise

  • Eine Region, die nur wenige Wochen im Jahr per Schiff erreichbar ist!
  • Scoresbysund, der längste Fjord der Welt
  • Ittoqqortoormiit: Eintauchen in die Inuit-Kultur
  • Zodiac- und Kanufahrten in den Fjorden
  • Wanderungen durch die arktische Tundra
  • Unvergessliche Momente, wenn sich das Nordlicht zeigt
Reise als PDF abspeichern
Reiseroute

Von Island zur Ostküste Grönlands

Tag 1 Ankunft in Reykjavik, Island
Nach Ihrer Ankunft in der isländischen Hauptstadt können Sie den Ort auf eigene Faust erkunden. Unsere Tipps: die Konzerthalle Harpa mit ihrer faszinierende Glasfassade, die hoch aufragende Hallgrimskirche und die Skulptur namens Sonnenfahrt nahe dem Hafen. Genug der Kulturaktivitäten! Reykjavik bietet eine Vielzahl an hervorragenden Restaurants, in denen Sie sich fangfrischen Fisch schmecken lassen können, bevor Sie die erste Nacht Ihrer Expeditionsreise im Hotel (im Preis inbegriffen) verbringen.

Tag 2 Einschiffung
Am Nachmittag erwartet Sie die Crew der Ocean Adventurer. Mit an Bord: ein Expertenteam, das während der Reise Vorträge halten wird. Werfen Sie vom Deck der Ocean Adventurer noch einen letzten Blick auf Reykjavik. Und dann kann Ihre Expeditionskreuzfahrt entlang der Küsten von Island und Ostgrönland beginnen …
Tag 3 Auf See
Während das Expeditionsschiff die Dänemarkstraße, die Meerenge zwischen Grönland und Island, überquert, steht Bildung auf dem Programm. Das Expeditionsteam verrät Ihnen viel Insiderwissen rund um Geschichte und Politik der Arktis, deren faszinierende Tierwelt, Geologie, Ökologie und Klima. Von der Theorie zur Praxis: Während der Überfahrt hält das Team tagsüber Ausschau nach Seevögeln und Walen. Und in der Nacht nach Nordlichtern.

Tag 4-10 Ostgrönland-Entdeckungen
Nachdem Sie während der Überfahrt schon einiges von den Experten gehört haben, ist es Zeit, alles auch mit eigenen Augen zu sehen. Gerne! Wendige Zodiac-Boote bringen Sie an die Küste, wo Sie während abwechslungsreichen Wanderungen Schritt für Schritt Grönland entdecken und in Ihr Herz schließen werden. Durchstreifen Sie die farbenfrohe Herbsttundra, entdecken Sie Überreste alter Thule-Siedlungen und halten Sie Ausschau nach grasenden Moschusochsen: 40 Prozent der Weltpopulation leben im angrenzenden Nordostgrönland-Nationalpark.

Der spektakuläre Scoresbysund ist mit 350 Kilometern der längste Fjord der Welt – und einer der schönsten! Mit seinen vielen Binnenfjorden bildet er ein weit verzweigtes System, das von bis zu 2.000 Metern hohen Steilwänden gerahmt und von zahlreichen Inseln durchzogen wird. Dank Ihres wendigen Expeditionsschiffes und der widerstandsfähigen Zodiac-Boote gelangen Sie an Orte, die für andere Schiffsreisende unzugänglich bleiben.

Am Eingang des Sunds liegt Ostgrönlands nördlichste Gemeinde, Ittoqqortoormiit. Die dort lebenden Inuit freuen sich auf Ihren Besuch und geben gerne Einblicke in ihre Lebensweise. Tiefer im Sund ragt die Insel Røde Ø auf, die ihren Namen den roten Sandsteinformationen zu verdanken hat. Das Rot bildet einen zauberhaften Kontrast zum tiefblauen Wasser und den darauf treibenden Eisbergen. Und wenn der Nachthimmel klar ist, gesellt sich das Grün-Violett der Nordlichter hinzu. Ein Anblick, den man so schnell nicht wieder vergisst!

Farbenfrohe Aussichten erwarten Sie auch im Kong Oscar Fjord, wo Sie unter guten Bedingungen die Insel Ella Ø mit ihren schroffen Schieferfelsen und den frühen Thule-Besiedlungen sowie die blumenreiche Botanikerbugt besuchen.

Tag 11 Auf See
Nachdem Sie viel gesehen und erlebt haben, steht Ihnen das Lektoren- und Expertenteam heute zur Verfügung um weitere Fragen zu beantworten und Ihnen noch mehr über das Leben in der Arktis zu erzählen. Dieser Tag auf See bietet die ideale Gelegenheit dazu. Oder Sie tauschen Ihre Eindrücke bei einem Cocktail mit Ihren Mitreisenden aus.

Tag 12 Ausschiffung Reykjavik
Der letzte Tag Ihrer Expeditionsreise ist angebrochen und Sie werden – sofern Sie keine weiteren Tage in Reykjavik optional hinzugebucht haben – Ihre Heimreise antreten. Mit im Gepäck: zahlreiche Fotos und unzählige Erinnerungen. Mit dem Flugzeug geht‘s von Reykjavik nach Hause.

Aktivitäten während der Reise

Details einblenden Details ausblenden

Wandern (inkludiert): 

Das Wandern in den Polarregionen unterscheidet sich vom typischen Wandererlebnis. Hier, in einem baumlosen Gelände, sind Sie die größte Figur in der Landschaft, wenn Sie über schwammige Tundra, verkrusteten Schnee oder Sandstrände in abgelegenen Teilen der Arktis und Antarktis wandern. Wenn Sie irgendwo in den Polarregionen an Land gehen, sind Sie nicht nur ein entfernter Beobachter.

Unsere organisierten Wanderungen reichen von kurzen Ausflügen zu Aussichtspunkten oder zur Beobachtung von Wildtieren bis hin zu längeren Wanderungen von mehreren Kilometern über Eis, Fels und Schnee. Die Wanderungen können zwischen zwei und drei Stunden dauern und bieten viel Zeit für Fotos von Wildtieren, Lernmomente mit den erfahrenen Führern oder einfach nur Zeit, sich zurückzulehnen und die unglaubliche polare Umgebung zu bewundern.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, aber die Teilnehmer sollten in der Lage sein, in ein Zodiac ein- und auszusteigen und auf unebenem Terrain zu gehen. Die Wanderoptionen sind auf alle Interessen und Fähigkeiten zugeschnitten, von denen, die die Landschaft in Ruhe betrachten wollen, über Fotografen, die das perfekte Bild suchen, bis hin zu energiegeladenen Reisenden, die einen Gipfel besteigen wollen, in der Hoffnung, Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen.

Zodiac-Cruising (inkludiert): 

Die Zodiacs bringen Sie an Land, transportieren bei Bedarf Ihr Gepäck und bringen Sie auf dem Meer zwischen Eisbergen, Walen und Seevögeln hindurch. Während der Expedition werden Sie abgelegene und isolierte Orte besuchen, die nur mit Zodiacs zugänglich sind.

Diese großen, robusten Schlauchboote sind extrem sicher und wurden speziell für Expeditionen entwickelt. Zodiacs sind die Arbeitspferde der Polarexpeditionen. Separate Luftkammern sorgen dafür, dass diese robusten Boote auch bei einer Beschädigung noch über eine große Auftriebsreserve verfügen. Dank ihres flachen Bodens können die Boote direkt auf dem Kopfsteinpflaster und den eisbedeckten Stränden landen, die Sie auf Ihrer Polarexpedition antreffen werden.

Kajak-Programm (€ 640,- pro Person – Voranmeldung notwendig)

Sich in den Sitz eines Kajaks zu setzen, ist eine der intimsten Arten, wie Reisende mit den Polarregionen in Verbindung treten können – auf Wasserhöhe, aus nächster Nähe, wo man jede nur denkbare polare Sensation berühren und fühlen kann. Das Seekajakprogramm ermöglicht es einer kleinen Gruppe von Gleichgesinnten, bei der Erkundung von Fjorden, Gletscherwänden oder Meereislabyrinthen Kontakte zu knüpfen.

Das Seekajak-Programm von Quark Expeditions ist ein Reiseprogramm in der Arktis, bei dem Kajakfahrer (sowohl solche mit minimaler Erfahrung als auch erfahrene Paddler) die Polarregionen aus einer einzigartigen Perspektive genießen können.

Wenn es die Bedingungen und die Logistik zulassen, wird Ihr(e) Kajakführer versuchen, Sie während der Reise so oft wie möglich paddeln zu lassen. Normalerweise werden die Seekajakfahrer mit dem Zodiac vom Schiff zu einem idealen Ausgangspunkt gebracht, wo die Kajaktour beginnt. Am Ende der Kajaktour kehren die Gäste mit dem Zodiac zum Schiff zurück. Einige Kajakausflüge sind so konzipiert, dass die Gäste an Land gehen und die Umgebung erkunden können.

Zusätzlich zu den Kajakführern bleibt immer ein Sicherheitsfahrer in einem Zodiac in der Nähe, um bei Bedarf Hilfe zu leisten. Die Exkursionen dauern in der Regel eineinhalb bis drei Stunden.

Paddelausflug (180,- pro Person – Voranmeldung notwendig)

Jeder Paddelschlag, während Ihr Boot durch die unberührten polaren Gewässer gleitet, erzeugt einen unglaublichen Soundtrack: das Rütteln des Gletschereises, das Plätschern der Wellen an der felsigen Küste, das ständige Tropfen Ihres Paddels, der Ruf der Seevögel und das gelegentliche Platschen, wenn wilde Tiere die Wasseroberfläche durchbrechen.

Unser Paddelausflugsprogramm bietet aufblasbare Zweipersonen-Sitzkajaks, die den Gästen ein intimes Erlebnis auf dem Wasser an unvergesslichen Orten sowohl in der Arktis als auch in der Antarktis bieten. Diese stabilen, robusten und komfortablen Boote sind eine ideale Möglichkeit, die Polarregionen aus einer anderen Perspektive zu erleben. Auf dem Schiff erhalten Sie eine Einweisung und Ausrüstung wie Trockenanzüge, Schwimmwesten und wasserdichte Handschuhe. Erfahrene Guides führen Sie sicher durch die Paddeltour. Ihre Gruppe wird immer von einem Sicherheitsfahrer in einem anderen Kajak begleitet, der in der Nähe bleibt, um zusätzliche Unterstützung zu leisten.

Die Ausflüge dauern mindestens eine Stunde und werden den Teilnehmern einmal pro Fahrt angeboten. Jede Gruppe besteht aus 10 Paddlern, 1 Guide und 1 Sicherheitsfahrer im Zodiac. Die Wind-, Wetter- und Wasserbedingungen bestimmen den Zeitpunkt und den Ort der Paddelausflüge.

 

MS Ocean Adventurer

Deckplan

MS Ocean Adventurer

Die Ocean Adventurer ist schon lange ein beliebtes Schiff für Expeditionskreuzfahrten. Sowohl Gäste als auch die Crew lieben den Charme und die Intimität dieses 128-Personen-Schiffs, die großzügigen Außendecks, die zahlreichen gemütlichen Plätze zum geselligen Beisammensein an Bord und den Außenwhirlpool. Vor einigen Jahren wurde die Ocean Adventurer einer großzügigen Renovierung unterzogen und dadurch bekam das beliebte Schiff einen aufgefrischten und modernen Look. Alle bestehenden Kabinen wurden mit neuen Möbeln und Badezimmern ausgestattet. Neugestaltung der Gemeinschaftsbereiche wie Lounge und Speisesaal. Wichtige technische Verbesserungen, wie z. B. zwei neue Rolls-Royce-Motoren, die die Treibstoffeffizienz erhöhen und den CO2-Fußabdruck minimieren.

Auf dem Maindeck befindet sich ein Fittnessraum sowie der direkte Zugang zu den Zodiac-Boarding Räumen. Die Interaktion mit anderen Gästen, der Besatzung und den Mitgliedern des Expeditionsteams ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens an Bord eines Polarschiffs. Auf dem Upper Deck der Ocean Adventurer finden viele gesellige Treffen statt. Die Main Lounge, ein theaterähnliches Auditorium auf diesem Deck, ist groß genug, um alle Gäste an Bord des Schiffes aufzunehmen. Sie dient als Hauptvorlesungssaal, in dem Sie Fachvorträge und Filme sehen können. Die Begrüßung durch den Kapitän und die täglichen Besprechungen finden ebenfalls in der Main Lounge statt, die auch eine Bar mit vollem Service bietet. Am anderen Ende des Schiffes befinden sich das Hauptrestaurant und der kleinere, intimere Clipper Club-Speisesaal. Die Polar Boutique – mit vielen Souvenirs und Outdoor-Ausrüstung – befindet sich ebenfalls auf diesem Deck, in der Nähe der Rezeption. Auf dem Captain´s Deck finden Sie eine Bibliothek mit polaren Büchern, Nachschlagewerken und allgemeinem Lesematerial in mehreren Sprachen zu Themen wie Tierwelt, Geschichte, Meeresbiologie, Ökologie und Geologie. Die Bibliothek ist 24 Stunden am Tag geöffnet und enthält auch eine Auswahl an Spielen für Ihre Unterhaltung.

Expeditionsschiff Ocean Adventure im Polarmeer

Kabinenkategorien MS Ocean Adventurer

Zweibettkabine Unterdeck: 
Eine Zweibettkabine auf dem Unterdeck hat zwei untere Kojen, ein eigenes Bad und ein Bullauge mit Blick nach draußen. Bitte beachten Sie, dass die Abdeckungen der Bullaugen an Seetagen oder bei schlechtem Wetter aus Sicherheitsgründen geschlossen sein können.

Dreibettkabine Maindeck: 
Eine Dreibettkabine hat zwei untere und ein oberes Bett, ein eigenes Bad und ein Bullauge mit Blick nach draußen. Bitte beachten Sie, dass die Abdeckungen der Bullaugen an Seetagen oder bei schlechtem Wetter aus Sicherheitsgründen geschlossen sein können.

 

Dreibettkabine Maindeck Ocean Adventure

Zweibett-Außenkabine Maindeck/Fenster:
Eine Zweibett-Fenster-Kabine auf dem Hauptdeck hat zwei untere Betten, ein eigenes Bad und zwei Fenster.

 

Zweibett-Außenkabine Maindeck Ocean Adventure

Zweibett-Kabine Maindeck:
Eine Zweibett-Kabine auf dem Maindeck hat zwei untere Betten, ein eigenes Bad und ein Bullauge mit Blick nach draußen. Bitte beachten Sie, dass die Bullaugenabdeckungen an Seetagen oder bei schlechtem Wetter aus Sicherheitsgründen geschlossen sein können.

 

Zweibettkabine Maindeck Ocean Adventure

Superior-Kabine:
Eine Superior-Kabine hat zwei untere Betten, ein eigenes Bad und Fenster. Hinweis: Diese Kabine hat entweder eine Eck- oder Parallelbettkonfiguration. 

 

Superior-Kabine Ocean Adventure

Deluxe-Kabine:
Eine Deluxe-Kabine hat zwei untere Betten, ein eigenes Bad und Fenster.

 

Deluxe-Kabine Ocean Adventure

Suite:
Eine Suite hat ein Doppelbett, Fenster, ein eigenes Bad.

 

Suite Ocean Adventure

Termine & Preise

MS Ocean Adventurer
Expedition Ostgrönland
Reisedaten
  • 20.09.2024 - 01.10.2024 | 12 Tage
    ab 8.325 € p.P.
- | Tage ändern
ab € p.P.
Kategorie
Deck
Beschreibung
Preis p.P.
Deck: Lowerdeck
Dreibettkabine
Angebot: 8.325 €
statt 11.100 €
p.P.
Deck: Lowerdeck
Zweibettkabine
Angebot: 9.675 €
statt 12.900 €
Deck: Lowerdeck
Zur Alleinbenutzung - Zweibettkabine
Angebot: 16.447 €
statt 21.930 €
p.P.
Deck: Maindeck
Zweibettkabine Bullauge
Angebot: 10.875 €
statt 14.500 €
p.P.
Deck: Maindeck
Zur Alleinbenutzung - Zweibettkabine Bullauge
Angebot: 18.487 €
statt 24.650 €
p.P.
Deck: Maindeck
Zweibettkabine Fenster
Angebot: 11.925 €
statt 15.900 €
p.P.
Deck: Maindeck
Zur Alleinbenutzung - Zweibettkabine Fenster
Angebot: 20.272 €
statt 27.030 €
p.P.
Deck: Upperdeck
Superior Kabine
Angebot: 13.050 €
statt 17.400 €
p.P.
Deck: Captain´s-Deck
Deluxe Kabine
Angebot: 13.050 €
statt 17.400 €
p.P.
Deck: Captain´s-Deck
Suite
Angebot: 16.575 €
statt 22.100 €
p.P.

Im Reisepreis inkludiert

Details einblenden Details ausblenden

Inkludierte Leistungen: 

  • Unterkunft an Bord in der gebuchten Suitenkategorie
  • Führung während der gesamten Reise durch unsere erfahrenen Expeditionsleiter, einschließlich Anlandungen und anderer Aktivitäten
  • Alle Zodiac-Transfers und Fahrten gemäß dem Tagesprogramm
  • Alle Anlandungen gemäß Tagesprogramm
  • Alle Mahlzeiten, Snacks, Erfrischungsgetränke und Säfte an Bord während der gesamten Reise (Bitte informieren Sie uns so weit wie möglich im Voraus über etwaige Diätvorschriften. Leider können die Schiffsküchen keine koscheren Mahlzeiten zubereiten).
  • Ausgewähltes Bier und Wein während des Abendessens; Kaffee, Tee und Kakao sind rund um die Uhr erhältlich
  • Formelle und informelle Präsentationen durch unser Expeditionsteam und Gastredner nach Pla
  • Ein Fototagebuch zur Dokumentation der Expedition
  • Ein Paar wasserdichte Expeditionsstiefel, die für Anlandungen und Zodiac-Fahrten ausgeliehen werden
  • Ein offizieller Parka von Quark Expeditions® zum Mitnehmen
  • Haartrockner und Bademäntel in jeder Kabine
  • Alle sonstigen Servicegebühren und Hafengebühren während des Programms
  • Gepäckabfertigung an Bord des Schiffes
  • Notfall-Evakuierungsversicherung für alle Passagiere bis zu einer Höchstleistung von 500.000 USD pro Person
  • Grönland-Reisen Passagiersteuer
  • Eine Hotelübernachtung vor der Expedition in Reykjavik
  • Gruppentransfer vom Hotel in Reykjavik zum Schiff an Tag 2
  • Gruppentransfer vom Schiff zum Stadtzentrum von Reykjavik am Tag der Ausschiffung

Nicht inkludiert: 

  • Reisepass- und evtl. Visakosten
  • Staatliche Ankunfts- und Abreisesteuern, die oben nicht erwähnt sind
  • Mahlzeiten an Land, sofern nicht anders angegeben
  • Obligatorische wasserdichte Hosen für Zodiac-Fahrten oder andere nicht erwähnte Ausrüstung
  • Wäscherei-, Bar- und andere persönliche Kosten, sofern nicht angegeben
  • Telefon- und Internetgebühren (die Verbindung kann je nach Ort variieren)
  • Freiwilliges Trinkgeld am Ende der Reise für das Schiffspersonal und die Besatzung
  • Zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten
  • Aktivitäten, die nicht in den inkludierten Aktivitäten aufgeführt sind
  • Reisegepäck-, Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung – dringend empfohlen

An- und Abreise Reykjavik

Details einblenden Details ausblenden

An- und Abreisepaket Reykjavik: € 690,- pro Person

Inkludiert:

  • Flug in der Economy Klasse mit z.B. Iceland Air von Frankfurt nach Reykjavik und zurück inkl. aller Steuern und Gebühren
  • 1 Übernachtung in einem zentral gelegenen Komforthotel (z.B. Reykjavik Konsulat Hotel) im Doppelzimmer
  • Flughafentransfer mit Flybus Airport Transfer vom Hotel zum Flughafen (Fahrtzeit: ca. 45 Minuten)

Sehr gerne organisieren wir Ihnen Ihre Anreise nach Reykjavik – so erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand.

Für diese Reise empfehlen wir, auch nach der Ausschiffung noch eine Nacht in Reykjavik zu bleiben. Die Rückflüge nach Deutschland, Österreich und der Schweiz sind i.d.R. am Vormittag und ein sicheres Erreichen dieser Abflüge ist nicht garantiert.

 

Hinweis

Details einblenden Details ausblenden
  • Von der Reederei wird der Nachweis einer Auslandskrankenversicherung sowie das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt vorgeschrieben
  • Es gelten für diese Reise folgende Zahlungs- und Stornierungsbedingungen von Quark Expeditions:
    Anzahlung 25% des Reisepreises nach Erhalt der Buchungsbestätigung – Restzahlung 120 Tage vor Reiseantritt – bei kurzfristiger Buchung (innerhalb von 120 Tagen vor Reiseantritt) ist der Gesamtbetrag mit der Buchungsbestätigung fällig.
    Stornobedingungen: bis 180 Tage vor Reiseantritt € 1.150, – p. Pers, 179 – 120 Tage 25%, 119 – 90 Tage: 50%, 89 – 60 Tage: 75%, ab 59 Tage vor Reiseantritt 100% des Reisepreises.
  • Die genaue Route ist eis- und wetterabhängig. Kurzfristige Änderungen im Programm an Bord sind vorbehalten.