Die Arktis
71°03'11.0"N 8°17'51.2"W
Expedition Spitzbergen

Kurzreise zu den Höhepunkten Spitzbergens

Diese Expedition ist ideal, um die Westküste Spitzbergens kennenzulernen und eine erste Vorstellung von arktischen Expeditionskreuzfahrten zu bekommen. Bedingt durch Ausläufer des Golfstroms ist die Westküste der Inselgruppe gut erreichbar. Und vermittelt auch in sieben Tagen die ganze Spannung einer Arktis-Kreuzfahrt. Sie fahren entlang der Westküste Spitzbergens und wandeln auf den Spuren der Entdecker vergangener Jahrhunderte. Obwohl diese felsige Insel von Bergen und Gletschern bedeckt ist, beherbergen die hoch aufragenden Klippen und Fjorde ein blühendes und vielfältiges Ökosystem. Erkunden Sie die Gegend so intensiv wie möglich. So haben Sie die besten Chancen, die Höhepunkte Spitzbergens zu sehen: die mächtigen Walrosse, oft träge am Strand liegend, Robben auf treibenden Eisschollen und mit ganz viel Glück in dieser Jahreszeit und Gegend auch Eisbären. Dazu kommen Ausfahrten mit den Zodiacs entlang kalter Gletscherfronten und Wanderungen durch eine erstaunlich vielfältige Tundra.

Höhepunkte der Reise

  • Die arktische Tier- und Pflanzenwelt
  • Erkunden Sie die Tundra Spitzbergens
  • Zodiac-Fahrten entlang Gletscherfronten und Eisbergen
  • Tauchen Sie ein in die eisige Welt der Arktis mit optionalen Kajakabenteuern
Reise als PDF abspeichern
Reiseroute

Entlang der Westküste

Tag 1 Helsinki, Finnland
Ihr arktisches Abenteuer beginnt in Helsinki, das für seine außergewöhnliche Architektur und die faszinierende Mischung aus östlichen und westlichen Einflüssen bekannt ist. Wenn Sie früh ankommen, können Sie die vielen Museen, Galerien und Restaurants erkunden, sich in einer finnischen Sauna entspannen oder durch das pulsierende Designviertel schlendern, bevor Sie die erste Übernachtung in einem Hotel verbringen.

Tag 2 Charterflug Helsinki-Spitzbergen
Heute Morgen wird die Gruppe zum Flughafen gebracht und geht an Bord unseres privaten Charterflugs nach Longyearbyen, der größten Siedlung Spitzbergens. Wenn Sie heute Nachmittag an Bord des Expeditionsschiffes gehen, werden Sie hoffentlich eine großartige Aussicht auf die bergige Landschaft genießen, die als Kulisse für diese Küstenstadt dient.

Tag 3 - 6 Expedition Spitzbergen
Sie kreuzen an den Küsten dieser arktischen Insel und halten Ausschau nach Tieren und anderen Naturwundern. Auf Ihrer Expedition entlang der Westküste Spitzbergens haben Sie reichlich Gelegenheit, riesige Gletscher, tiefe Fjorde, hohe Berge und eine einzigartige Flora und Fauna zu sehen.

Halten Sie im Krossfjord Ihre Kamera bereit, um einige der besten Gletscherkalbungen Spitzbergens einzufangen. Tief im Fjord erwartet Sie der hochaktive Lilliehöök-Gletscher. Lauschen Sie ehrfürchtig dem Grollen, wenn große Gletscherbrocken in das eisige Wasser abbrechen. Ein Zodiac-Ausflug zum nahe gelegenen Ny-London, einer verlassenen Bergbausiedlung, ist ein idealer Ort für eine geführte Wanderung. Hier sind Begegnungen mit Wildtieren, wie den endemischen Spitzbergen-Rentieren, möglich.

Der Anblick des Monaco-Gletschers, eines weiteren Gletschers, der reichlich Eisberge produziert, wird Ihnen den Atem rauben. Um diesen Anblick noch spannender zu machen, helfen Sie Ihrem Expeditionsteam, die Küsten und die Eiskante nach Meeressäugern abzusuchen. Mögliche Anlandestellen sind Texas Bar, Worsleyneset und Alicehamna. Wenn die Eisverhältnisse es erlauben, erreichen Sie bei 80°N ein Walrossschutzgebiet auf der winzigen, halbmondförmigen Moffen-Insel. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, vom Schiff aus zu beobachten, wie große Gruppen dieser schwerfälligen Riesen um den Platz rangeln. Halten Sie auf jeden Fall Ihr Fernglas bereit.

In Smeerenburg können Sie die Überreste einer verlassenen Siedlung besichtigen, die vor fast 400 Jahren von holländischen Walfängern gegründet wurde. Hier, an einem der nördlichsten Außenposten Europas, haben Sie Zeit, an Land zu gehen und etwas über die Geschichte des Walfangs in Spitzbergen zu erfahren. Die anschließende Fahrt zum Magdalenefjord belohnt Sie mit Panoramablicken auf schneebedeckte Berge und massive Gletscher, die sich im kristallklaren Wasser spiegeln.

Am letzten vollen Tag Ihres arktischen Abenteuers können Sie die russische Bergbaustadt Barentsburg besuchen, in der sich die nördlichste Brauerei Russlands befindet. Wenn möglich, lassen wir den Tag am Alkhornet ausklingen, wo die hoch aufragenden Klippen bewundert werden können, in denen Seevögel wie Eissturmvögel und Brünnichs Trottellummen nisten. Auch Begegnungen mit Rentieren sind hier möglich. Am Abend tauschen Sie beim Abschiedsdinner des Kapitäns ein letztes Mal Geschichten mit Ihren Mitreisenden und der Besatzung aus.

Tag 7 Ausschiffung und Flug nach Helsinki
Ihre Stippvisite in die Arktis endet wieder in Longyearbyen. Sie fliegen mit dem Charterflug zurück nach Helsinki. Von hier individuelle Heimreise.

MS Ocean Adventurer

Die Ocean Adventurer ist schon lange ein beliebtes Schiff für Expeditionskreuzfahrten. Sowohl Gäste als auch die Crew lieben den Charme und die Intimität dieses 128-Personen-Schiffs, die großzügigen Außendecks, die zahlreichen gemütlichen Plätze zum geselligen Beisammensein an Bord und den Außenwhirlpool. Vor einigen Jahren wurde die Ocean Adventurer einer großzügigen Renovierung unterzogen.

Dadurch bekam das beliebte Schiff einen aufgefrischten und modernen Look. Alle bestehenden Kabinen wurden mit neuen Möbeln und Badezimmern ausgestattet. Neugestaltung der Gemeinschaftsbereiche wie Lounge und Speisesaal. Wichtige technische Verbesserungen, wie z. B. zwei neue Rolls-Royce-Motoren, die die Treibstoffeffizienz erhöhen und den CO2-Fußabdruck minimieren.

Auf dem Maindeck befindet sich ein Fittnessraum sowie der direkte Zugang zu den Zodiac-Boarding Räumen.
Die Interaktion mit anderen Gästen, der Besatzung und den Mitgliedern des Expeditionsteams ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens an Bord eines Polarschiffs. Auf dem Upper Deck der Ocean Adventurer finden viele gesellige Treffen statt. Die Main Lounge, ein theaterähnliches Auditorium auf diesem Deck, ist groß genug, um alle Gäste an Bord des Schiffes aufzunehmen. Sie dient als Hauptvorlesungssaal, in dem Sie Fachvorträge und Filme sehen können. Die Begrüßung durch den Kapitän und die täglichen Besprechungen finden ebenfalls in der Main Lounge statt, die auch eine Bar mit vollem Service bietet. Am anderen Ende des Schiffes befinden sich das Hauptrestaurant und der kleinere, intimere Clipper Club-Speisesaal. Die Polar Boutique – mit vielen Souvenirs und Outdoor-Ausrüstung – befindet sich ebenfalls auf diesem Deck, in der Nähe der Rezeption. Auf dem Captain´s Deck finden Sie eine Bibliothek mit polaren Büchern, Nachschlagewerken und allgemeinem Lesematerial in mehreren Sprachen zu Themen wie Tierwelt, Geschichte, Meeresbiologie, Ökologie und Geologie. Die Bibliothek ist 24 Stunden am Tag geöffnet und enthält auch eine Auswahl an Spielen für Ihre Unterhaltung.

Expeditionsschiff Ocean Adventure im Polarmeer
MS Ocean Adventurer

Deckplan

Kabinenkategorien Ocean Adventurer

Zweibettkabine Unterdeck: 
Eine Zweibettkabine auf dem Unterdeck hat zwei untere Kojen, ein eigenes Bad und ein Bullauge mit Blick nach draußen. Bitte beachten Sie, dass die Abdeckungen der Bullaugen an Seetagen oder bei schlechtem Wetter aus Sicherheitsgründen geschlossen sein können.

Dreibettkabine Maindeck: 
Eine Dreibettkabine hat zwei untere und ein oberes Bett, ein eigenes Bad und ein Bullauge mit Blick nach draußen. Bitte beachten Sie, dass die Abdeckungen der Bullaugen an Seetagen oder bei schlechtem Wetter aus Sicherheitsgründen geschlossen sein können.

 

Dreibettkabine Maindeck Ocean Adventure

Zweibett-Kabine Maindeck:
Eine Zweibett-Kabine auf dem Maindeck hat zwei untere Betten, ein eigenes Bad und ein Bullauge mit Blick nach draußen. Bitte beachten Sie, dass die Bullaugenabdeckungen an Seetagen oder bei schlechtem Wetter aus Sicherheitsgründen geschlossen sein können.

 

Zweibettkabine Maindeck Ocean Adventure

Zweibett-Außenkabine Maindeck/Fenster:
Eine Zweibett-Fenster-Kabine auf dem Hauptdeck hat zwei untere Betten, ein eigenes Bad und zwei Fenster.

 

Zweibett-Außenkabine Maindeck Ocean Adventure

Superior-Kabine:
Eine Superior-Kabine hat zwei untere Betten, ein eigenes Bad und Fenster. Hinweis: Diese Kabine hat entweder eine Eck- oder Parallelbettkonfiguration. 

 

Superior-Kabine Ocean Adventure

Deluxe-Kabine:
Eine Deluxe-Kabine hat zwei untere Betten, ein eigenes Bad und Fenster.

 

Deluxe-Kabine Ocean Adventure

Suite:
Eine Suite hat ein Doppelbett, Fenster, ein eigenes Bad.

 

Suite Ocean Adventure

Termine & Preise

MS Ocean Adventurer
Höhepunkte Spitzbergens
Reisedaten
  • 15.05.2024 - 21.05.2024 | 7 Tage
    ab 4.541 € p.P.
  • 25.06.2024 - 01.07.2024 | 7 Tage
    ab 5.225 € p.P.
- | Tage ändern
ab € p.P.
Kategorie
Deck
Beschreibung
Preis p.P.
Deck: Lower Deck
Zweibettkabine
4.940 € p.P.
Deck: Main Deck
Dreibettkabine
4.170 € p.P.
Deck: Main Deck
Zweibettkabine Bullauge
5.290 € p.P.
Deck: Main Deck
Zweibettkabine Fenster
5.920 € p.P.
Deck: Upper Deck
Superiorkabine
6.270 € p.P.
Deck: Captain´s Deck
Deluxe Kabine
6.270 € p.P.
Deck: Captain´s Deck
Suite
7.530 € p.P.

Termine & Preise

MS Ocean Adventurer
Höhepunkte Spitzbergens
Reisedaten
  • 15.05.2024 - 21.05.2024 | 7 Tage
    ab 4.541 € p.P.
  • 25.06.2024 - 01.07.2024 | 7 Tage
    ab 5.225 € p.P.
- | Tage ändern
ab € p.P.
Kategorie
Deck
Beschreibung
Preis p.P.
Deck: Lower Deck
Zweibettkabine
5.225 € p.P.
Deck: Main Deck
Dreibettkabine
4.400 € p.P.
Deck: Main Deck
Zweibettkabine Bullauge
5.600 € p.P.
Deck: Main Deck
Zweibettkabine Fenster
6.275 € p.P.
Deck: Upper Deck
Superiorkabine
6.650 € p.P.
Deck: Captain´s Deck
Deluxe Kabine
6.650 € p.P.
Deck: Captain´s Deck
Suite
8.000 € p.P.

Im Reisepreis inkludiert

Details einblenden Details ausblenden

Im Reisepreis inkludiert:

  • Expeditionskreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • 1 Übernachtung in Helsinki (Gruppenhotel vor der Seereise)
  • Charterflug Helsinki – Longyearbyen – Helsinki
  • Expeditionsleitung während der gesamten Reise durch erfahrene Expeditionsleiter (Englisch-sprachig)
  • Alle Anlandungen und Aktivitäten gemäß Tagesprogramm
  • Alle Zodiac-Transfers und Fahrten gemäß dem Tagesprogramm
  • Alle Mahlzeiten, Snacks, Erfrischungsgetränke und Säfte an Bord während der gesamten Reise (Bitte informieren Sie uns so weit wie möglich im Voraus über etwaige Diätvorschriften. Leider kann die Schiffküche keine koscheren Mahlzeiten zubereiten).
  • Ausgewählte Biere und Weine während des Abendessens; Kaffee, Tee und Kakao sind rund um die Uhr erhältlich
  • Formelle und informelle Präsentationen durch das Expeditionsteam und Gastredner (Englisch-sprachig)
  • Ein Fototagebuch zur Dokumentation der Expedition
  • Ein Paar wasserdichte Expeditionsstiefel, die für Anlandungen und Zodiac-Fahrten ausgeliehen werden
  • Ein Polar- Parka zum Behalten
  • Alle sonstigen Servicegebühren und Hafengebühren während des Programms
  • Notfall-Evakuierungsversicherung für alle Passagiere bis zu einer Höchstleistung von 500.000 USD pro Person

Nicht inkludiert: 

  • An- und Abreise Helsinki –  Wir erstellen Ihnen gerne ein persönliches Angebot!
  • Reisepass- und evtl. Visakosten
  • Staatliche Ankunfts- und Abreisesteuern, die oben nicht erwähnt sind
  • Mahlzeiten an Land, sofern nicht anders angegeben
  • Obligatorische wasserdichte Hosen für Zodiac-Fahrten oder andere nicht erwähnte Ausrüstung
  • Wäscherei-, Bar- und andere persönliche Kosten, sofern nicht angegeben
  • Telefon- und Internetgebühren (die Verbindung kann je nach Ort variieren)
  • Freiwilliges Trinkgeld am Ende der Reise für das Schiffspersonal und die Besatzung
  • Zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten
  • Aktivitäten, die nicht in den inkludierten Aktivitäten aufgeführt sind
  • Reisegepäck-, Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung – dringend empfohlen

 

Aktivitäten

Details einblenden Details ausblenden

Wandern:

Das Wandern in den Polarregionen unterscheidet sich vom typischen Wandererlebnis. Hier, in einem baumlosen Terrain, sind Sie die größte Figur in der Landschaft, wenn Sie über schwammige Tundra, verkrusteten Schnee oder Sandstrände in abgelegenen Teilen der Arktis wandern. Wenn Sie irgendwo in den Polarregionen an Land gehen, sind Sie nicht nur ein entfernter Beobachter.

Die organisierten Wanderungen reichen von kurzen Ausflügen zu Aussichtspunkten oder zur Beobachtung von Wildtieren bis hin zu längeren Wanderungen von mehreren Kilometern über Eis, Fels und Schnee. Die Wanderungen können zwischen zwei und drei Stunden dauern und bieten viel Zeit für Fotos von Wildtieren, Lernmomente mit den erfahrenen Guides oder einfach Zeit, sich zurückzulehnen und die unglaubliche polare Umgebung zu bewundern.

Es ist keine Erfahrung erforderlich, aber die Teilnehmer sollten in der Lage sein, in ein Zodiac ein- und auszusteigen und auf unebenem Gelände zu gehen. Die Wanderoptionen sind auf alle Interessen und Fähigkeiten zugeschnitten, von denen, die die Landschaft in Ruhe betrachten wollen, über Fotografen, die das perfekte Bild suchen, bis hin zu energiegeladenen Reisenden, die einen Gipfel besteigen wollen, in der Hoffnung, Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen.

Paddeln:
Erkunden Sie die polaren Gewässer aus einem intimeren Blickwinkel in einem Sit-on-Top-Kajak. Für das Manövrieren dieser sehr stabilen Kajaks ist keine Erfahrung erforderlich. So können Sie ein unvergessliches Erlebnis auf dem Wasser genießen und atemberaubende Landschaften und Wildtiere beobachten.

Das Paddeln in den Polarregionen ist stark wetterabhängig und ein einmaliges Erlebnis. Ihre Kajakführer werden versuchen, Sie für 1-1,5 Stunden auf das Wasser zu bringen. Das Angebot gilt für die meisten Reisen, die Plätze sind begrenzt. Die gesamte Ausrüstung, die Guides und die Anweisungen werden vom Schifg gestellt.

Paddeln ist gegen Aufpreis möglich.

Kajaken: 
Sich in den Sitz eines Kajaks zu setzen, ist eine der intimsten Arten, wie Reisende mit den Polarregionen in Verbindung treten können – auf Wasserhöhe, aus nächster Nähe, wo man jede nur denkbare polare Sensation berühren und fühlen kann. Das Seekajakprogramm ermöglicht es einer kleinen Gruppe von Gleichgesinnten, bei der Erkundung von Fjorden, Gletscherwänden oder Meereislabyrinthen Kontakte zu knüpfen.

Das Seekajak-Programm von Quark Expeditions ist ein Reiseprogramm in der Arktis, bei dem Kajakfahrer (sowohl solche mit minimaler Erfahrung als auch erfahrene Paddler) die Polarregionen aus einer einzigartigen Perspektive genießen können.

Wenn es die Bedingungen und die Logistik zulassen, wird Ihr(e) Kajakführer versuchen, Sie während der Reise so oft wie möglich paddeln zu lassen. Normalerweise werden die Seekajakfahrer mit dem Zodiac vom Schiff zu einem idealen Ausgangspunkt gebracht, wo die Kajaktour beginnt. Am Ende der Kajaktour kehren die Gäste mit dem Zodiac zum Schiff zurück. Einige Kajakausflüge sind so konzipiert, dass die Gäste an Land gehen und die Umgebung erkunden können.

Zusätzlich zu den Kajakführern bleibt immer ein Sicherheitsfahrer in einem Zodiac in der Nähe, um bei Bedarf Hilfe zu leisten. Die Exkursionen dauern in der Regel eineinhalb bis drei Stunden.

Hinweis: Wenn Sie sich einen Platz im Seekajak-Programm sichern möchten, melden Sie sich bitte bei der Buchung Ihrer Expedition an, da das Programm sehr beliebt und die Plätze begrenzt sind.

 

Hinweis

Details einblenden Details ausblenden

Für diese Reise gelten folgende Reise- und Zahlungsbedinungen:

Mit der Bestätigung der Reise ist eine Anzahlung in Höhe von 25% fällig. Die Restzahlung bis 90 Tage vor Abreise.
Im Falle einer Stornierung durch den Reisenden fallen folgende Kosten an:

Bis 180 Tage vor Abreise  €450
179 bis 120 Tage vor Abreise 25% des Reisepreises
119 bis 90 Tage vor Abreise 50%
89 bis 60 Tage vor Abreise 75%
Ab 59 Tage vor Abreise 100% des Reisepreises

  • Um an der Expedition teilnehmen zu können, ist das Ausfüllen einen medizinischen Fragebogens Vorraussetzung. Dies dient Ihrer eigenen Sicherheit und Gesundheit.
  • Die Reederei fordert fordert einen noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass über das Reiseende hinaus vom Reisenden.